Bisherige Mandate

Leb Bunt e.V.

Leb Bunt e.V. hat sich zum Ziel gesetzt, Seniorinnen und Senioren sowie Einwanderern in München eine aktive Teilhabe am Kultur- und Gesellschaftsleben zu ermöglichen. Hierfür werden in München verschiedene Projekte angeboten. Start Right hat verschiedene Entwürfe der Vereinssatzung nach den Wünschen der Projektinitiatoren erstellt und Leb Bunt e.V. bei der Gründung und Eintragung ihres Vereins begleitet. Wir gratulieren Leb Bunt e.V. zu ihrer erfolgreichen Eintragung ins Vereinsregister München zum Jahresende 2019!

Marli Bossert Stiftung

Der Verein Marli Bossert Stiftung e.V. setzt sich zum Ziel,
Senior/-innen besser zu vernetzen. Er bietet dafür, vorwiegend online, verschiedene Aktivitäten an, so z. B. ein Online-Portal und das Online-Magazin „eigenleben.jetzt“. Letzteres wurde für den Grimme Online Award nominiert. Start Right durfte die Idee des Vereins unterstützen, ein speziell auf Senior/innen ausgerichtetes Café zum sozialen und kulturellen Austausch auf die Beine zu stellen. Das Café sollte von einer neu geschaffenen Gesellschaft betrieben werden, zu deren Gründung unser Beraterteam den Satzungsentwurf erstellt hat. Zudem wurde mit der Mandantin das weitere Vorgehen zur Anerkennung der Gemeinnützigkeit abgestimmt und die Konsultation eines Steuerberaters veranlasst. 

Die Zukunftsbauer

"Die Zukunftsbauer" ist eine Bildungsinitiative aus Berlin, die Unterrichtskonzepte zur Neugestaltung der Berufs- und Studienorientierung sowie zur Vorbereitung auf Arbeitswelten der Zukunft entwickelt. Hierfür erarbeitet die Initiative didaktische Materialien, ein digitales Produkt sowie ergänzende Fortbildungs- und Praxiskonzepte. Unsere Berater Desiree Zimmermann, Nicholas Foltin und Theophil Raedel haben im Rahmen der Beratung mehrere Vorschläge für die Wahl einer Gesellschaftsform unterbreitet und anschließend einen Satzungsentwurf für eine gemeinnützige Unternehmergesellschaft (gUG) für Die Zukunftsbauer erstellt.

uNowanga

In den südafrikanischen Sprachen isiZulu und isiXhosa bezeichnet ‚uNowanga’ den Weißstorch - ein Zugvogel, der von Deutschland nach Südafrika und zurück fliegt. Damit hatte unser Mandant seinen Namen gefunden, der zugleich metaphorisch anschaulich ausdrückt, was den Kern ihres Projekts ausmacht: Um dem bestehenden Pflegekraftmangel in der Bundesrepublik entgegenzuwirken, hat sich uNowanga zum Ziel gesetzt, qualifizierte Fachkräfte mit langjähriger Berufserfahrung in der deutschen Sprache zu schulen und anschließend deutschen Pflegeinstitutionen zu vermitteln.

Zur Realisierung ihres Vorhabens, benötigten sie rechtliche Unterstützung, um für sie die geeignete Rechtsform zu finden und sonstige juristische Fragen, die sich ihnen bei der Umsetzung ihres Projekts stellten, zu beantworten. Dabei standen wir ihnen zur Seite.

Zeichen gegen Mobbing e.V.

Start Right hat den Zeichen gegen Mobbing e.V., einen überregional tätigen gemeinnützigen Verein, zu Möglichkeiten der Durchführung einer Mitgliederversammlung mittels neuer Medien beraten und Formulierungsvorschläge zur entsprechenden Anpassung der Vereinssatzung unterbreitet. Dabei ging es insbesondere um die Modalitäten der Teilnahme, Stimmabgabe und Einladung zu virtuellen Mitgliederversammlungen. Der Verein Zeichen gegen Mobbing e.V. setzt sich gegen Mobbing an Schulen ein und berät dazu Schüler*innen, Lehrkräfte und Eltern.